Unerwartete Überraschung aus Übersee. Dovetail Games kündigt einen Nachfolger für »Train Sim World« an. »Train Sim World 2« bietet die erste deutsche Schnellfahrstrecke, den langersehnten Szenarioeditor und zahlreiche andere neue Features. Auch von einem Multiplayer ist die Rede.

Doch nichts mit einem Core-Update! Wider Erwarten wird es kein »Train Sim World« 2021 geben, sondern einen direkten Nachfolger mit zahlreichen Überarbeitungen und Neuerungen. Dovetail Games erklären diesen Schritt damit, dass man das Franchise weiter nach vorne bringen will. Außerdem soll die hauseigene SimuGraph-Engine sowie die Unreal Engine weiter verbessert worden sein.

Die »Train Sim World 2« Ankündigung am Dienstag hat für viele Überraschungen gesorgt. Viele neue Features und Verbesserungen sollen Teil des zweiten Teils der Reihe werden. Dabei ist für Eisenbahnfreunde wirklich etwas vorhanden.

Erste Schnellfahrstrecke zwischen Köln und Aachen

Der Ruf nach einem Schnellzug innerhalb der Community ist schon lange laut. Laut Dovetail Games war das bisher nicht möglich, da es der Standpunkt, auf der sich die Engine befand, nicht hergeben konnte. Der schnellste Zug in »Train Sim World« war bisher ein Dieseltriebwagen auf einer britischen Strecke, welcher aber selbst nur rund 200 km/h erreichte. Nun allerdings werden Spieler die Möglichkeit haben, einen ICE 3 Typ BR 406 zwischen Köln und Aachen bewegen zu können.

Mit der verbesserten Engine sollen später auch Dampflokomotiven möglichen sein. Das wird Eisenbahnfreunde älterer Baureihen sehr freuen.

Szenario-Editor und ein In-Game »Livery Designer«

In der Train-Simulator-Reihe ist der Szenario-Editor schon lange Teil des Spielinhalts. Im Szenario-Editor ist es möglich, seinen eigenen, ganz individuellen Zugdienst zu kreieren. Der Editor ist einer der Elemente, welcher »Train Sim World« für viele Train Simulator Spieler noch unattraktiv machte. Nun jedoch folgt auch dieser im technisch versierteren »Train Sim World 2«.

Erstmals überhaupt wird es auch einen »Livery Designer« geben. So wird es möglich sein, eine eigene Lackierung für den Zug der Wahl zu erstellen. Bisher ging das nur auf PC via verschiedener Modifikationen. Die Möglichkeiten für eine eigene Livery werden komplett In-Game stattfinden. Somit wird es auf allen Plattformen möglich sein, einen bestimmen Zug zu designen.

Alle Inhalte auf einen Blick

Neue Features:
Szenarioplaner
Anpassungswerkzeuge
Adhäsionsphysik
Alle gekauften Train Sim World (1) Add-Ons
Neue Dovetail Live-Funktionen wie ein Fahrerlogbuch, Online-Nachbesprechungen und Railfan-Aufnahmen

Neue Strecken:
Köln – Aachen Schnellfahrstrecke
Bakerloo Line (U-Bahn London)
CSX Sand Patch Grade (nur für Konsolen; auf PC bereits vorhanden)

Alle gekauften DLC-Strecken von Train Sim World (1) werden auch in Train Sim World 2 spielbar sein.

»Train Sim World 2« wird am 06. August 2020 für PC (Steam), die PlayStation 4 sowie auf der Xbox One erscheinen.

Leave a Comment