Das amerikanische Entwicklerstudio »Take-Two Interactive« hat dem britischen Entwicklerstudio Codemasters ein Übernahmeangebot vorgelegt. Dies wurde am Freitag durch den Verwaltungsrat von Codemasters bekanntgegeben.

Der britische Entwickler »Codemasters« ist bekannt für die DiRT- und F1-Serie. Der US-Konzern »Take-Two Interactive« hingegen tritt öffentlich eher durch Spiele von Rockstar Games (GTA V, Red Dead Redemption 2) sowie 2K-Sportspiele (WWE2K, NBA2K) auf. Sie beschreiben in ihrem Angebot, dass eine Kombination aus »Take-Two« und »Codemasters« zwei große Entwicklerstudios vereint werden würden. Es wäre ein sich stark unterscheidendes Portfolio, mit den Sportspielen von Take-Two’s Label 2K und den Rennspielen von »Codemasters«. Zusätzlich würde Codemasters Vorteile aus dem globalen Netzwerk zu Veröffentlichung von »Take-Two« ziehen, genauso wie aus den Erfahrung des Labels 2K in den Bereichen Marketing, Analyse, Entwicklung und Betrieb.

Eine Bestätigung des Angebots seitens Take-Two erhalten wir spätestens am 4. Dezember. Bisher seien die Gespräche allerdings sehr fortgeschritten. Rund eine Milliarde US-Dollar sind für die Übernahme des britischen Rennsimulations-Entwicklers angesetzt.