Im November stellte SCS Software einen neuen Boliden für seine Truck-Simulation ATS vor. Nun erklärt sich SCS Software zur kommenden Version 1.40 und geht auf einige Fragen ein.

Nachdem der Cascadia für den American Truck Simulator angekündigt wurde, ist es erst einmal wieder ruhig geworden. Für die kommende Kartenerweiterung sind zwar schon einige Screenshots veröffentlicht, der Launch-Termin ist jedoch noch nicht bekannt. Diesen Dienstag lässt der tschechische Entwickler zum Ende des Jahres erneut eine Bombe platzen und kündigt ein großes Grafikupdate für den Euro Truck Simulator 2 und den American Truck Simulator an.

Fast wie bei einem Adventskalender hat SCS Software im hauseigenen Blog pünktlich zum 1. Dezember eine große Grafik-Verbesserung ihrer Spielhits, Euro Truck Simulator 2 und American Truck Simulator, preisgegeben. In einem Teaser wird das neue System in der Umgebung des kommenden Iberia-DLC gezeigt. Bei den Bildern und im Video sind auffallende Unterschiede zu erkennen. So sehen die beiden Simulatoren wesentlich natürlicher aus.

Links: aktuelles System | Rechts: neues System (beides um 19 Uhr Abends, gleiche Witterung)

Wie meist alle Verbesserungen wird auch dieser Teaser von der Community gut aufgenommen. In den Kommentaren sind sich die User einig: Dieses Grafik-Update war schon lange überfällig. Während die meisten Kommentatoren, die nun grössere Ähnlichkeit des Spieles mit der Realität herausheben, schrieb ein User sarkastisch, dass er ab jetzt endlich keine Grafikmods mehr brauche. Allerdings ist das Light-System nicht das einzige, was den Spieler erwarten wird.

Deutschland-Update 3.0 kommt ebenfalls mit 1.40

Neben den technischen Updates erhält der Euro Truck Simulator 2 auch das mittlerweile dritte und so mit letzte Update, welches Deutschland überarbeitet. Dabei handelt es sich um den südlichen Raum Deutschlands. Auf ersten Bildern sieht man unter Anderem das markante Parkhaus oberhalb der Autobahn, gelegen am Stuttgarter Flughafen.

Spieler müssen noch warten

Auch durch die anhaltende COVID-Pandemie, und die damit verbundene erschwerte Koordinierung des Entwicklungsteams, müssen sich Spieler allerdings auf eine Verzögerung einstellen. Aktuell plant der tschechische Entwickler mit einem Veröffentlichungsdatum im Spätwinter. Sollte das nicht klappen, plant man das Update noch im ersten Quartal 2021 zu releasen. Immerhin gibt so aber erste Informationen und Spieler werden nicht mehr im lange Dunkeln gelassen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Comment